Piz Umbrail Tour schweizer Teil
Der schweizer Schützengraben und oben rechts die italienischen Befestigungsanlagen (11.9.2004).
 
Italienische Alpini und schweizer Soldaten in der unmittelbar an der Staatsgrenze.
Quelle: Buch Il Capitano sepolto nei Ghiacci S.153
Mit freundlicher Erlaubnis des Verlagshauses Alpinia
 
Der Blick auf die andere Seite des Tales auf die italienischen Stellungen am Laghetto Alto (11.9.2004)
auf das Bild klicken um es zu vergrössern
 

Das Panorama auf die gegenüberliegende Talseite auf die italienische Stellung am Laghetto Alto (Bildmitte),
den hart umkämpften Monte Scorluzzo (oben links), auf dem sich die Österreicher verschanzt hatten
und die Rese di Scorluzzo (Grat in der Bildmitte) wo sich weitere italienische Stellungen befanden (11.9.2004).
 

Blick auf das Stilfserjoch, den Kleinen Scorluzzo, den Monte Scorluzzo und
die 4. Cantoniera mit den italienischen Befestigungsanlagen (11.9.2004).

 

Weitere Reste des schweizer Schützengrabens beim Aufstieg in Richtung Piz Umbrail (11.9.2004).

 
Mein Schatten in einem Abschnitt des Schützengrabens. Schön ist der Tritt zu sehen,
auf dem die Schützen beim Schiessen standen (11.9.2004).
 
Gebäudereste der schweizer Truppen (11.9.2004).
 

Weitere Gebäudereste (11.9.2004)

 

Zeichnung aus dem Jahr 1916.
Quelle: www.stamaria.ch

 
Die Brüstung des schweizer Schützengrabens und im Hintergrund die Rese di Scorluzzo (11.9.2004).
 
zurück zu Schauplätze
weitere Bilder